Vertriebsförderung für Printmedien vergeben
 

Vertriebsförderung für Printmedien vergeben

Die Medienbehörde Austria hat insgesamt rund 4,8 Millionen Euro an allgemeiner Vertriebsförderung auf Tageszeitungen, Wochenblätter und Magazine aufgeteilt.

Zum ersten Mal hat die Medienbehörde KommAustria die allgemeine Vertriebsförderung vergeben, welche allen Printtiteln offen steht, die gewisse Kriterien - wie etwa Mindestauflage, bestimmte Erscheinungsweise - erfüllen: 14 Tageszeitungen erhielten insgesamt 2,57 Millionen Euro, auf 45 Wochenzeitungen und Zeitschriften wurden in Summe 2,19 Millionen Euro verteilt, gab die Medienbehörde bekannt. Demnach bekamen alle Tageszeitungen außer der im Eigentum der Republik Österreich stehenden "Wiener Zeitung" Vertriebsförderung zugesprochen: Je 191.929,70 Euro erhalten die einzelnen Tageszeitungen, mit Ausnahme des "Kurier", der "Presse" und der "Neuen Vorarlberger Tageszeitung", welchen je 153.543,76 Euro zugesprochen wurde. Zu den geförderten Wochenblättern gehören unter anderem regionale Wochenzeitungen, Magazine der Verlagsgruppe News oder "Die Ganze Woche". Keine Förderung gab es für die "Bezirksblätter Burgenland", "Die Steirische" und die "Sportzeitung"

(jed)

stats