Verkehrsbüro übernimmt City Club Vienna
 

Verkehrsbüro übernimmt City Club Vienna

Mit Jahresbeginn 2002 erweitert Österreichs größter Tourismuskonzern sein Angebot um den zweitgrößten Wiener Hotelbetrieb.

Österreichs größter Tourismuskonzern, die Österreichisches Verkehrsbüro AG erweitert sein Angebot und führt ab 1. Jänner 2002 den zweitgrößten Wiener Hotelbetrieb im City Club Vienna. Im Betrieb inkludiert sind das Congress-Center mit einer Kapazität bis zu 2.000 Personen, die Eventpyramide für Veranstaltungen mit bis zu 4.000 Gästen, drei Restaurants und ein Wellness-Bereich.



Der City Club Vienna verbleibt im Besitz einer 100-Prozent-Tochter der SCS Holding AG. Die Austria Trend Hotels & Resorts verfügen nach der Übernahme über gesamt 27 Hotels mit 7.654 Betten. Das ergibt knapp 1,6 Millionen Bettennächte.

(spr)


stats