Verband Österreichischer Zeitungen: 'Was wäre...
 
Verband Österreichischer Zeitungen

'Was wäre, wenn es nur eine Meinung gäbe?'

VÖZ
Auszug der VÖZ-Mitgliedsmedien
Auszug der VÖZ-Mitgliedsmedien

Die Mitglieder des VÖZ feiern den Internationalen Tag der Pressefreiheit, der seit 1994 jährlich am 3. Mai begangen wird, mit einer gemeinsamen Titelseitengestaltung und Schlagzeile, umgesetzt von JvM/Donau.

"Die Corona-Pandemie hat einmal mehr bewiesen wie wichtig Meinungsvielfalt und Pressefreiheit sind. Österreichs Zeitungen und Magazine leisten mit unabhängigem Journalismus einen essenziellen Beitrag für unsere Demokratie. Das Aufdecken von Missständen ohne Einschränkung sowie kritische Berichterstattung, die sich ethischen Grundsätzen verpflichtet fühlt, sind unverzichtbare Leistungen für demokratische Gesellschaften. Dass Meinungs- und Pressefreiheit nicht als selbstverständliches, unantastbares Grundrecht gesehen wird, und auch in Mitteleuropa immer wieder Bedrohungen ausgesetzt ist, zeigen die Übergriffe auf Journalistinnen und Journalisten bei sogenannten Corona-Demos in Deutschland und Österreich", so VÖZ-Präsident Markus Mair.

Mit der Schlagzeile "Was wäre, wenn es nur eine Meinung gäbe?", die anlässlich der Kampagne zum Internationalen Tag der Pressefreiheit in den Mitgliedsmedien des VÖZ erscheint, soll auf den täglichen Beitrag im Interesse der LeserInnen und des Landes aufmerksam gemacht werden. "Zeitungen und Magazine sind mit ihren professionellen Journalistinnen und Journalisten unabhängige und unbestechliche Mittler im gesellschaftlichen Diskurs zwischen Politik und BürgerInnen. In diesem Sinne sollten alle möglichen Anstrengungen unternommen werden, Pressefreiheit bestmöglich – ähnlich wie in den skandinavischen Staaten – abzusichern, denn aus dem public watchdog darf kein Schoßhündchen werden", so VÖZ-Geschäftsführer Gerald Grünberger.

„Die Medien des VÖZ sind unverzichtbar", fügt JvM-Geschäftsführer Fedja Burmeister hinzu. "Qualitätsjournalismus, kritische Berichterstattung, Faktensicherheit und Meinungsvielfalt brauchen wir Tag für Tag, denn diese bilden die Grundlage für Informiertheit und Diskursfähigkeit unserer Gesellschaft. Darauf wollten wir eindrucksvoll aufmerksam machen." Die Agentur betreut den VÖZ schon seit 2020 und setzte seither die Gesamtkampagne "Du bist, was du liest" um.
 
stats