VAMP wählt neuen Vorstand
 

VAMP wählt neuen Vorstand

Markus Rauer übernimmt den Vorsitz im Verband Ambient Media & Promotion.

Am 15. November 2012 wurde der neue Vorstand des VAMP (Verein Ambient Media & Promotion) für 2013/2014 gewählt. VAMP-Vorstandsvorsitzender ist der Promotion- und Ambient-Media-Experte Markus Rauer. Der gebürtige Deutsche löst Daniela Krautsack ab, die zuletzt für den VAMP aktiv gewesen war. Rauer arbeitet seit 2004 in Österreich als Sales & Marketing Manager für Ambient Media Anbieter, mit seiner Agentur Mara Media und ist seit 2008 neutraler Spezialmittler für Below-the-Line-Medien.

Auch die Bereiche des Verbandes wurden im Rahmen der Sitzung neu definiert und zum Teil neu besetzt. Innovation & Education wird von Philipp Hengl, Supervisor bei der Gewista verantwortet. Hengl verfügt einerseits über Auslandserfahrung und setzt sich andererseits für die Weiterbildung ein.

Der Bereich Ambient Media wird von Ernst Buchinger, CEO freecard, übernommen. Dem Thema Produktion widmet sich Günter Weninger, CEO Asphaltart. Weninger fungiert im Verband als Experte für Produktionsunternehmen im Bereich Werbetechnik. Der Bereich Promotion wird von Jens Ortel, CEO Cinnamon Österreich, geleitet werden. Somit setzt sich der Vorstand nun aus fünf VAMP-Mitgliedern zusammen und agiert ehrenamtlich.

Eines der Hauptziele des Verbandes ist die Akquise neuer Mitglieder aber auch die intensivere Betreuung der bestehenden Mitglieder. So soll es etwa einen monatlichen Newsletter geben, in dem Neuigkeiten aus der Branche kommuniziert, aber auch Cases von laufenden Kampagnen an eine Vielzahl von Kontakten aus der Medienbranche gesandt werden. Eine monatliche "Kampagne des Monats" soll vorgestellt werden.

"Wir wollen den Verband ab 2013 auf breitere Beine stellen, also die Mitgliederanzahl erhöhen", sagt Vorstandsvorsitzender Rauer, "wir sehen diesem Vorhaben sehr positiv entgegen." Der neue Vorstand beruft sich auch auf seine ursprünglichen Ziele, die damals noch von den Gründern Julian Breitenecker, Geschäftsführer Young Enterprises, und Markus Hartl, Geschäftsführer TMC, festgeschrieben wurden:
Die Werbeformen Ambient Media und Sales Promotion als innovatives, wettbewerbsfähiges und intermedial vergleichbares Basismedium zu positionieren und den auf diese Bereiche entfallenden Anteil der Gesamtmediaspendings zu erhöhen. Dazu gehört vor allem die Stärkung der Marktposition durch wissenschaftliche Markt- und Meinungsforschung sowie die Durchführung von eigenen und zur Unterstützung von anderen geeigneten PR- und Marketing-Aktionen. Zudem strebt man gemeinsam eine nachvollziehbare Evaluierung der verschiedenen Medienträger an.
stats