UTA fordert TK-Beirat
 

UTA fordert TK-Beirat

Günther Ofner, UTA-Vorstandsvorsitzender, fordert die dringenden Einsetzung des im Telekommunikationsgesetzes fixierten Telekommunikationsbeirat.

Der nachhaltige und funktionsfähige Wettbewerb am heimischen Telekommunikationsmarkt ist durch das Fehlen eines Gesamtkonzeptes sowie langfristiger Ziele seitens des Telekom-Regulators nicht gesichert. Aus diesem Blickwinkel heraus fordert UTA-Vorstandsvorsitzendern Günther Ofner die Einsetzung des Telekommunikationsbeirats. Ein solcher Beirat, erläutert Ofner, könnte der Regulierungspraxis Richtung und Ziel geben und zudem die Akkordierung mit übergeordneten volkswirtschaftlichen und zukunftsgerichteten politischen Vorgaben sicherstellen.



Die Einrichtung des Telekommunikationsbeirats wurde im Paragraph 131 des im Vorjahr novellierten Telekommunikationsgesetzes festgeschrieben. Das Gremium wurde aber bislang nicht installiert.



(tl)
stats