UPC kann Zinsen nicht zahlen
 

UPC kann Zinsen nicht zahlen

Der Kabelnetzbetreiber UPC kann fällige Zinsen nicht bezahlen. Der Vorstand zweifelt daran, das Unternehmen aktiv weiterführen zu können.

Die am 1. August 2002 fällige Zinszahlung von 124 Millionen Euro für zwei fällige Anleihen kann der niederländische Kabelbetreiber United Pan-European Communications (UPC) nicht leisten. Das teilte das Unternehmen jetzt mit. Die Zukunft des Mutterkonzern von UPC Telekabel ist ungewiss. Das Unternehmen sitzt auf einem Schuldenberg. Zu Jahresbeginn belief sich dieser auf 11,2 Milliarden Euro. Vor wenigen Wochen hat der UPC-Vorstand der US-Börsenaufsicht erklärt, er könne nicht garantieren, dass er in der Lage sein werde "den Konzern als aktives Unternehmen weiterzuführen".



(tl)
Themen
Zins
stats