UPC holt GAMA Rolling-Board im November
 

UPC holt GAMA Rolling-Board im November

Wie die Gewista im Auftrag von Triconsult herausgefunden hat, ist das Sujet "F.I.T." von UPC das herausragendste Rolling-Board im November.

Kaum ist das Top-City-Light des Monats bekannt, präsentiert die Gewista-Außenwerbe-Medien-Analyse, GAMA, auch das Rolling-Board im November. Laut der Erhebung durch den Außenwerber Gewista punktete die aktuelle UPC-Kampagne mit dem Slogan "Einer für alles. Fernsehen, Internet und Telefon." bein den Passanten auf ganzer Linie: 48 Prozent konnten das Sujet wiedererkennen. Der aktuelle Recognitionwert der UPC-Kampagnen liegt damit über dem Monatsschnitt von 34 Prozent.



Dahinter reiht sich Drei mit seinem Sujet "Die erste echte mobile Datenflatrate" ein. Laut GAMA kommt dieses Rolling-Board im November auf 44 Prozent Recognition.



Die GAMA evaluiert wie bei den City-Lights auch bei den Rolling-Boards wöchentlich nationale und regionale Kampagnen nach den Parametern Gesamt-Recall (Werbeerinnerung), Impact (Werbeeffizienz) und Recognition (Wiedererkennung) sowie Akzeptanz (Gefälligkeit), Originalität, Aussagekraft (Ausdrucksstärke) und Gesamtwerbedruck. Zudem werden der Qualitätsindex, der sich aus Akzeptanz, Originalität und Aussagekraft zusammensetzt und der Effizienzindex, der aus der Recognition und dem Qualitätsindex gebildet wird, errechnet. Die Untersuchung wird von Triconsult im Auftrag der Gewista durchgeführt.
Mehr zum Thema
stats