Unternehmen klagen über Kosten für Webcontent
 

Unternehmen klagen über Kosten für Webcontent

Jedes dritte Unternehmen will beim Content sparen.

Den Unternehmen ist die Pflege ihrer Web-Auftritte zu teuer geworden. 71 Prozent beklagen, dass die regelmäßige Aktualisierung ihrer Internetpräsentationen zu hohe Kosten verursacht. Dies sind die Ergebnisse einer Befragung der Stellent GmbH, einem Anbieter von Lösungen für das Business-Content-Management, an der 722 deutsche Unternehmen teilgenommen haben.

Ein Hauptgrund für die hohen Kosten bei der Pflege der Websites: Der hohe Personalaufwand für die regelmäßige Bearbeitung der Inhalte. Als weiteren großen Kostenfaktor nennen 53 Prozent mangelhafte technische Lösungen für das Content-Management.

Um den Aufwand zu reduzieren, will nach dieser Umfrage jedes dritte Unternehmen zukünftig weniger Inhalte auf seiner Website anbieten. Jedes sechste plant den Einsatz einer modernen Lösung, die das Content-Management automatisiert und deutlich vereinfacht.

(ap)

stats