UMTS 2003 chancenlos
 

UMTS 2003 chancenlos

Experten, erklären die Unternehmensberater von Mummert Consulting jetzt, glauben, dass 2003 GSM die führende Telco-Technologie ist und UMTS das Nachsehen hat.

Trotz Start der UMTS-Netze in Europa ist GSM die weiterhin führende Telco-Technologie. Zu diesem Ergebnis gelangten die Unternehmensberater von Mummert Consulting in der jetzt veröffentlichten Studie Telco Trend. Die Analyse fusst auf der Befragung von Telekom-Experten. In der Studie wurden Telekommunikationstechnologien nach ihrer Zukunftstauglichkeit gereiht. Dieses Ranking führt die Datenübertragungstechnologie DSL vor GSM und Wireless Local Area Network an. Auf den Plätzen folgen GPRS, Bluetooth, Voice over IP, UMTS, Kabelnetz, WAP und Powerline.



Die Aufholjagd für UMTS gelingt nur und wird zum wirtschaftlichen Erfolg über innovative Dienste. Darüber hinaus, kommt Mummert zum Schluß, ist entscheidend, inwiefern es den Herstellern der mobilen Endgeräte gelingt, die Darstellung neuer Features auf entsprechende Displays zu bannen. Einfache Sprachübertragung wird auch im nächsten noch die wichtigste Anwendung der mobilen Kommunikation sein. An zweiter Stelle steht nach Meinung der Fachleute Short Message Services (SMS). Es folgen Multimedia Messaging Services (MMS) und Enhanced Message Services (EMS).



(tl)

stats