Umfrage: Markus Breitenecker: 'Wirtschaftlich...
 
Umfrage

Markus Breitenecker: 'Wirtschaftlich gehen wir davon aus, dass der Aufschwung weitergeht'

Puls 4 / Bernhard Eder
Markus Breitenecker, Geschäftsführer ProSieben Sat.1 Puls 4
Markus Breitenecker, Geschäftsführer ProSieben Sat.1 Puls 4

Vorschau und Visionen: HORIZONT befragt Expert:innen zu den großen Themen für 2022. 

Welche große Vision bzw. Zielsetzung haben Sie für das Jahr 2022 für Ihr Geschäft und welche zentralen Herausforderungen gilt es dafür zu meistern?
Markus Breitenecker: 
Wir sind weiter gut unterwegs auf unserem Weg vom führenden privaten Broadcaster zum Streaming-Champion. Diese Transformation steht bei uns auch im kommenden Jahr im Fokus. Mit unserem kostenlosen Streamingplayer Zappn, der Nummer eins am österreichischen Markt ist, stehen wir mittlerweile bei zwei Millionen Downloads. Das Schöne daran, wir leben auch hier die Kooperation, denn wir vereinen dort neben unseren eigenen Sendern auch die Inhalte von ORF, Servus TV, SchauTV und vielen mehr. Die große Herausforderung wird sein, dass wir für den Medienstandort Österreich auch bei weiteren Kooperationen unter den Playern schaffen. Wir sind offen und freuen uns, wenn auch der Mitbewerb mitzieht.

Welche wirtschaftlichen, strukturellen oder politischen Rahmenbedingungen wünschen Sie sich im Kontext von Corona-Pandemie und neuer Bundesregierung?
Wirtschaftlich gehen wir davon aus, dass der Aufschwung weitergeht. Die ersten Reaktionen unserer Partner und Kunden ist durchaus positiv. Es ist auch in 2022 ein weiteres Wachstum von TV und Bewegtbild zu erwarten. Wir sehen an der Buchungslage, dass die Stimmungslage für 2022 durchaus optimistisch ist. Politisch wünschen wir uns fairen Wettbewerb, ein level-playing-field und eine sachliche Gleichbehandlung der Medienplayer, sowie die Ermöglichung struktureller Kooperationen der heimischen Medien.
stats