Umbau an der Spitze der NÖN
 

Umbau an der Spitze der NÖN

Geschäftsführer und Chefredakteur Harald Knabl verpaßt den Niederösterreichischen Nachrichten eine neue Personalstruktur.

Bei den Niederösterreichischen Nachrichten (NÖN) wird es künftig drei stellvertretende Chefredakteure geben: Wolfgang Lehner, Anton Johann Fuchs und Martin Gebhart. Gebhart wird künftig inhaltlich für alle Kleinformate des Verlages verantwortlich zeichnen. Lehner wird vor allem für den großformatigen Landesteil der NÖN, die NÖ Nachrichten, als Blattmacher zuständig sein. Fuchs kümmert sich nun um die Aus- und Weiterbildung aller NÖN-Mitarbeiter sowie um die sämtliche technischen Agenden. Harald Knabl, Geschäftsführer des Verlages der NÖN, bleibt letztverantwortlicher Chefredakteur.



Auch das Team um Gesamtanzeigenleiter Hannes Kassil wurde neue ausgerichtet. Thomas Winter fungiert nun als Anzeigenleiter der Gratisblätter aus dem NÖN-Verlag. Robert Nemeth wurde zum Verkaufsleiter Lokal West für die NÖN ernannt, Christian Traxler ist in gleicher Funktion für die Region Lokal Ost zuständig.

Außerdem hat Markus Stefanitsch die Leitung der Lokalredaktion in Wiener Neustadt übernommen.



Lesen Sie mehr in der Printausgabe von Horizont (40/2001)

(as)

stats