Über Pressefreiheit und Amtsmissbrauch
 

Über Pressefreiheit und Amtsmissbrauch

Video zur Diskussion über investigativen Journalismus in Österreich

Zum Thema "Investigativer Journalismus - zwischen Meinungsfreiheit und Amtsmissbrauch" diskutierten am 21. März auf Einladung von HORIZONT eine Reihe von Juristen, Journalisten und Kommunikationsprofis (siehe dazu auch die Titelgeschichte von HORIZONT 12/2012). Anlass war bekanntermaßen die Kontroverse rund um den Leitartikel von Hans-Jörgen Manstein mit dem Titel "Amtsmissbrauch-Journallie".


Es diskutierten: Dieter Böhmdorfer (Rechtsanwalt und ehemaliger Justizminister), Harald Fidler (Journalist, Der Standard), Michael Fink (Medienberater, unter anderem von Martin Schlaff), Andreas Koller (Salzburger Nachrichten), Alfred Noll (Rechtswissenschaftler), Christian Ortner (Journalist und Blogger), Michael Rami (Rechtsanwalt) und Wolfgang Rosam (Kommunikationsberater), sowie Hans-Jörgen Manstein.

Sehen Sie hier eine knapp zwanzigminütige Zusammenfassung der rund zwei Stunden andauernden Diskussion.
stats