U-Express wird eingestellt
 

U-Express wird eingestellt

Die Mediaprint-Gratiszeitung "U-Express" ist am Mittwoch das letzte Mal erschienen.

Die Mediaprint-Gratiszeitung "U-Express" ist am Mittwoch, den 31. März, das letzte Mal erschienen. "Schweren Hernzens" habe man sich nach nur drei Jahren zur Einstellung des Gratisblattes, welches in den U-Bahn-Stationen Wiens zu beziehen war, durchgerungen, heißt es in der Mittwoch-Ausgabe der Zeitung. Begründet wird dieser Schritt mit "ständig steigenden Kosten", die einen "drohenden Qualitätsverlust" bedeuten. Medienberichten zufolge aber haben sich auch die Mediaprint-Gesellschafter WAZ sowie die Raiffeisen gegen eine Verlängerung der "U-Express"-Verträge ausgesprochen.

"Wir danken allen Lesern und Inserenten für ihre Treue und die vielen zustimmenden Reaktionen, die uns immer ein Ansporn waren", schreibt die Redaktion in der letzten "U-Express"-Nummer. Laut der Reichweitenerhebung der Regioprint kam das Gratisblatt im Vorjahr auf 15 Prozent Reichweite.

(jed)

stats