TVthek: BWB erreicht Verzicht auf Werbeunterb...
 

TVthek: BWB erreicht Verzicht auf Werbeunterbrechungen

Zusätzlich übernimmt die Wettbewerbsbehörde das Monitoring und die Evaluierung der Plattform

Die 2002 gegründete Wettbewerbsbehörde (BWB) konnte zusätzlich zu den Auflagen der KommAustria in Hinblick auf TVthek.ORF.at erzielen, dass der ORF im Rahmen seiner Vermarktung auf Mid-Roll-Spots verzichtet - somit können Konsumenten weiterhin einen zentralen Teil der gebührenfinanzierten Inhalte werbefrei nutzen. Die BWB bringt kein Rechtsmittel ein, nachdem das Gutachten auf dem der Bescheid der KommAustria beruht, methodisch und inhaltlich bestätigt wurde.

Zusätzlich zeichnet die BWB fortan auch für das Monitoring und die Evaluierung der TVthek verantwortlich – dies ermöglicht es, Beschwerden, Wünsche und Nutzungsverhalten der Konsumenten direkt zu beobachten und zu analysieren.

stats