tv.münchen vor dem Aus
 

tv.münchen vor dem Aus

Die Bayerische Landeszentrale für neue Medien (BLM) entzieht dem Münchner Lokalsender die Sendelizenz.

In diesem Sommer kommt das Aus für den Münchener Stadtsender tv.münchen, an dem der Wiener Baumagnat Hanno Soravia bis Herbst des vergangenen Jahres mehrheitlich beteiligt war. Die Bayerische Landeszentrale für neue Medien (BLM) entzieht dem Münchener Sender die Lizenz, allerdings wird der Lizenzentzug erst mit Ende Juni dieses Jahres wirksam. Die BLM begründet ihren Schritt mit der Tatsache, dass die verantwortliche Stadtfernsehen Programmgesellschaft (tv.münchen) bis zum 20. Jänner keine neue Gesellschafterstruktur vorgelegen konnte. Der Sender gehört derzeit zu 60 Prozent Thomas Kirch und zu 40 Prozent der Kanal 1 Fernsehbetriebsgesellschaft. Die Lizenz für ein lokales und regionales Fernsehvollprogramm sowie ein lokales Fernsehfenster von RTL wird daher neu ausgeschrieben.

(as)




stats