TV-Sender: Krone.tv baut Programm massiv aus
 
TV-Sender

Krone.tv baut Programm massiv aus

Krone Multimedia GmbH & Co KG
Das neue Logo von krone.tv
Das neue Logo von krone.tv

Mit Vollprogramm will der Sender vor allem junges Publikum erreichen.

Krone.tv, der Sender der Kronen Zeitung baut sein Programm massiv aus. Seit 27. September sendet der Sender 24 Stunden an sieben Tagen der  Woche, teilte das Medienhaus am Montag mit. Dafür gibt es eine Programmoffesnive: Neben dem neuen, jungen Nachrichtenformat "Push", das mit den drei Moderatoren Anna Illenberger, Annie Müller Martinez und Jakob Glanzer die Top-Themen des Tages aufgreift, setzt Krone.tv jeden Wochentag auf andere Produktionen mit originären Inhalten wie beispielsweise Katia Wagners "#brennpunkt – der Krone-Talk", Comedy Formate wie "Stiegenhaus West", "Jetzt Poscht’s" bis hin zu Sasa Schwarzjirg's Adabei-Show, der Auto-Sendung der anderen Art "Cars and Cakes", den besten News aus der Sportwelt und den Top-Spielen der "3. Liga".

'Lineare Offensive'

Der Sender ist via Satellit (Astra 19,2), über Kabel (A1TV, Kabelplus, SalzburgAG und Liwest) sowie terrestrisch im Großraum Wien und Großraum Graz (SimpliTV) empfangbar. Mit der "linearen Offensive" wolle man ein junges Publikum ansprechen, so der Sender. "Seit eineinhalb Jahren arbeiten wir an diesem Projekt. Unser ehrgeiziges Team leistet sensationelle Arbeit, um die Seher nicht nur mit den besten Infos, sondern auch mit der besten Unterhaltung zu versorgen. Ich bin überzeugt davon, dass wir die TV-Landschaft in Österreich gewaltig beleben werden", sagt krone.tv-Chef Max Mahdalik. 

Krone.at-Geschäftsführer Michael Eder: "Der heutige offizielle Start unseres Senders krone.tv ist ein Meilenstein für uns. Unser Programm spiegelt die thematische Vielfalt der Marke Kronen Zeitung wider und wird auch künftig mit weiteren frischen Ideen bestechen!" Für die Gestaltung der Kampagne zeichnet Kobza and the hungry eyes verantwortlich.

stats