TV-Programm: 'Standard'-TV startet im Septemb...
 
TV-Programm

'Standard'-TV startet im September

standard TV

Derzeit wird nach Personal für das neue TV-Programm im digitalen Kabelnetz gesucht. Erste Förderung von mehr als 600.000 Euro.

Ab 1. September soll das neue TV-Projekt der Tageszeitung Der Standard offiziell starten. Dafür sucht man derzeit nach zahlreichen neuen Mitarbeitern: Ausgeschrieben sind etwa zwei Posten für Moderatoren, ein Assistentenposten für das Videoteam sowie Producer. 

Bereits im Juni kündigte Gerlinde Hinterleitner, Digital-Verlagsleiterin, in den Salzburger Nachrichten einen Personalaufbau an. 

Das Programm soll über das digitale Kabelnetz A1 oder im Web unter derStandard.tv zu empfangen sein. Ein Testbetrieb startete bereits. Der Betrieb wurde auch bereits bei der RTR angezeigt, eine Bewilligung ist für TV-Programme nur dann notwendig, wenn diese terrestrisch oder via Satellit ausgestrahlt werden.

635.246 Euro aus Privatrundfunkfonds

Das Programm soll laut Eigenbeschreibung "Nachrichten, fundierte Analysen und gesellschaftspolitische Themen mit viel User-Interaktion für kritische Zeitgenossen und Zeitgenossinnen aus dem Medienhaus Standard - mit der gewohnten journalistischen Qualität" liefern.

Dafür hat man auch staatliche Förderungen beantragt, die beim zweiten Antragstermin 2020 auch genehmigt wurden. Laut der von der RTR veröffentlichten Förderlisten, erhält Standard-TV demnach 635.246 Euro an Förderungen aus dem Privatrundfunkfonds.


stats