Triumph angelt sich den Impactissimo
 

Triumph angelt sich den Impactissimo

Der Wäschespezialist entscheidet die Kategorie Plakat für sich, am City-Light gewinnt das Sujet zum Kinofilm "Mr. & Mrs. Smith".

Mit reizvoller Wäsche in allen Farben und Formen macht der Wäschekonzern Triumph im Impactissimo 2005 das Rennen. Die internationale, in Deutschland fotografierte Kampagne (Adaption für Österreich: Susanne Pölleritzer Bürofür Werbung & Design; Mediaagentur: MindShare the O&M/JWT media consulting) setzt sich in der Hauptkategorie Plakat durch.

Die Ermittlung der Sieger des von der Aussenwerbung GmbH und dem Österreichischen Gallup Institut verliehenen Effizienzpreises basiert auf den Ergebnissen des Plakat Impact Test (PIT). Zweimal monatlich werden dazu alle aktuellen nationalen sowie die wichtigsten regionalen Plakat- und City-Light-Kampagnen getestet.

Den zweiten Platz in der Kategorie Plakat erreicht Hervis mit den Sujets "Preis-Leistungs-Verhältnis" und "Schiverleih" (Agentur: Young & Rubicam, Mediaagentur: mediaedge:cia). Und auf Rang drei landet das Whiskas-Plakat "Ich will nicht mehr fremdgehen" (Agentur: M+K, Mediaagentur: MediaCom).

In der Kategorie City-Light erweist sich der Kino-Blockbuster "Mr. & Mrs. Smith" (Agentur für Österreich: Harald Pühringer Werbung & Marketing) als effizientestes Sujet. Den zweiten Platz nimmt Absolut Vodka ein (Agentur: TBWAWien, Mediaagentur: OMD). Den verbleibenden dritten Platz ergattert tele.ring (Agentur: Dirnberger de Felice, Mediaagentur: Carat Austria). Der Impactissimo 2005 wurde im Platinum im Uniqa Tower verliehen.

Horizont.at präsentiert alle Preisträger des Impactissimo 2005 hier zum Download.

(jm)

stats