Trendumkehr bei Axel Springer
 

Trendumkehr bei Axel Springer

Das deutsche Verlagshaus Axel Springer meldet für das erste Halbjahr wieder ein "deutlich positives" operatives Konzern-Ergebnis.

"Operatives Konzern-Ergebnis und Halbjahresüberschuss trotz schwierigen Marktumfeldes deutlich positiv", meldet der Axel Springer Verlag per Aussendung für das erste Halbjahr 2002. Der Halbjahresüberschuss nach Steuern und Abschreibungen des Hamburger/Berliner Verlagshauses liegt im ersten Halbjahr bei 72 Millionen Euro, im Vergleichszeitraum des Vorjahres waren es 14 Millionen Euro. Auch das operative Konzernergebnis stieg im ersten Halbjahr von 34 auf 42 Millionen Euro. Diese positive Ergebnisentwicklung sei durch massive Restrukturierungen in einem schwierigen Marktumfeld erreicht worden.



Der Gesamtumsatz des Axel Springer Verlages betrug im ersten Halbjahr 2002 1,368 Milliarden Euro und lag damit um 60 Millionen Euro unter dem Vorjahreswert von 1,428 Millionen Euro (minus 4,2 Prozent).

(as)


stats