Trauer um Jürgen Menedetter
 

Trauer um Jürgen Menedetter

Daniel Urstoeger
Jürgen Menedetter ist tot
Jürgen Menedetter ist tot

Der langjährige GIS-Chef und DMVÖ-Präsident verstarb nach schwerer Krankheit im Alter von 69 Jahren.

Jürgen Menedetter verstarb am 9. August 2017 nach schwerer Krankheit. Das teilten ORF und DMVÖ am Donnerstag in Aussendungen mit. Menedetter, geboren am 27. Oktober 1947, war seit 1971 für verschiedene große Elektronik-Konzerne in den Bereichen Marketing und Vertrieb tätig. Ab 1988 war er Pressechef und später Kommunikationsdirektor der Österreich-Tochter des Philips-Konzerns, ehe er in der Folge Geschäftsführer-Funktionen bei OgilvyOne und bei Adressen Suppan bekleidete. Weiters war er langjähriger Präsident des DMVÖ Direct Marketing Verbands Österreich. Im April 2000 wurde Jürgen Menedetter zum Vorsitzenden der Geschäftsführung der damaligen ORF-PTA-Tochter GIS bestellt. Im Frühjahr 2013 trat er seinen Ruhestand an.

DMVÖ Präsident Anton Jenzer meinte: „Jürgen Menedetters Tod erfüllt mich und den gesamten DMVÖ Vorstand mit großer Trauer. Wir alle haben sein Wissen, seine Zielstrebigkeit und seine Innovationskraft, sowie seine souveräne, wohlwollende und noble Art im Umgang mit anderen Menschen geschätzt. Wir verlieren mit ihm eine starke Persönlichkeit, einen sehr guten Freund und einen großartigen Weggefährten. Er wird immer in unserer Mitte sein.“

Auch ORF-Generaldirektor Alexander Wrabetz bekundete seine Trauer: „Mit Jürgen Menedetter verlieren wir eine prägende und innovative Führungspersönlichkeit. In 13 Jahren an der Spitze der GIS hat er diese zu einem modernen, kundenorientierten und effizienten Serviceunternehmen weiterentwickelt. Wir werden Jürgen Menedetter stets in dankbarem Andenken bewahren.“

Harald Kräuter, Geschäftsführer der GIS Gebühren Info Service GmbH: „Jürgen Menedetter hat als Geschäftsführer der GIS neue Standards im Kundenservice und der Kommunikation gesetzt. Die GIS und ihre Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter sind Jürgen Menedetter zu großem Dank verpflichtet. Er wird uns unvergessen bleiben.“

[Red.]
stats