Transport Media für Frauengesundheit
 

Transport Media für Frauengesundheit

#

Gewista und Wiener Linien präsentieren die „Wissen macht gesund“-Straßenbahn 2013/14

Der Außenwerber Gewista und die Wiener Linien bringen bereits zum sechsten Mal die mehrfach preisgekrönte „Wissen macht gesund“-Straßenbahn auf die Straßen Wiens und unterstützen damit die gleichnamige gemeinnützige Privatstiftung bei der Thematisierung körperlicher und emotionaler Gesundheit von Frauen. Ein Jahr lang werden die gebrandeten Straßenbahnen auf Themen der Frauengesundheit aufmerksam machen – mit dem Schwerpunkt auf Prävention.

Das Design der Straßenbahn 2013/14 steht ganz im Zeichen der Bewegung. Das Artwork entstand in gemeinsamer Kooperation mit dem Wiener Jungfotografen Martin Votava und der Erich Götzinger Werbeges.m.b.H. Zu den Botschaftern der heurigen Kampagne gehören die Leichtathletin Beate Schrott und das Dancing Stars-Duo Maria Jahn & Biko Botowamungu.

„Öffentliche Verkehrsmittel werden immer stärker genutzt und dadurch erfährt Transport Media eine enorme Aufmerksamkeit die wir ‚Wissen macht gesund’ sehr gerne zur Verfügung stellen. Generell sind Brandings an ULFs, Bussen, U-Bahnen und den Stationen sehr reichweitenstark und optimal geeignet, um auf Themen die alle betreffen, wie Gesundheitsvorsorge, aufmerksam zu machen“, so Gewista-CEO Karl Javurek.

Laut Eduard Winter, Geschäftsführer der Wiener Linien, transportieren diese jährlich etwa 906 Millionen Menschen. „Davon fahren 250 Millionen mit der Bim, das entspricht circa 800.000 Menschen pro Tag. Damit bieten die Wiener Linien eine sehr große Kommunikationsplattform für öffentliche Anliegen.“
stats