"Tomorrow" dies
 

"Tomorrow" dies

Laut kress stellt Burda das Digital Lifestyle Magazin "Tomorrow" ein.

Laut dem deutschen Info-Service kress stellt der Münchner Verlag Burda sein "Digital-Lifestyle"-Magazin "Tomorrow" mit sofortiger Wirkung ein. Was aus der Berliner Redaktion wird ist noch unklar - von Verlagsseite gibt es bisher keine Bestätigung.







Erst Ende 2007 kaufte Burda "Tomorrow" aus dem Joint-Venture mit der Vogel Medien Gruppe heraus, verlagerte die Redaktion nach Berlin und unterstellte das Heft der Leitung von "Super Illu"-Chef Jochen Wolff. Als Chefredakteur blieb Jürgen Bruckmeier an Bord. Diverse Relaunchs, zunächst Ende 2005 nach der Abnabelung von der Verlagsgruppe Milchstrasse, zuletzt Anfang 2008, konnten den Niedergang von "Tomorrow" nicht verhindern. Während das Heft zu Hochzeiten bis zu 300.000 Mal über die Kiosktheke ging, schrumpfte die Auflage jüngst auf knapp 60.000 (laut IVW IV/2008).
Mehr zum Thema
stats