Texter-Lehrbuch
 

Texter-Lehrbuch

Armin Reins, Creative Director und Vorstand der deutschen Texterschmiede, hatte eine Idee. Eine blendende Idee. Eine heimtückische Idee. Reins bat dreißig der besten Texter Deutschlands, ganz normale, durchschnittliche Anzeigen-Motive zu verbessern. Tücke...

Armin Reins, Creative Director und Vorstand der deutschen Texterschmiede, hatte eine Idee. Eine blendende Idee. Eine heimtückische Idee. Reins bat dreißig der besten Texter Deutschlands, ganz normale, durchschnittliche Anzeigen-Motive zu verbessern. Tücke des Begehrs: Reins gab jedes Motiv an jeweils drei Kreative. Herausgekommen ist ein sensationelles Buch über den Zustand der deutschen Werbung. Den Ist-Zustand der deutschen Werbung. Und den Traum-Zustand der deutschen Werbung. Ein Buch über Werbung, das der Autor als ein "Lehrbuch gegen das Mittelmaß" tituliert. Ein vergnügliches Lehrbuch über Werbung, denn die Kreativen zeigen nicht nur ihre verbesserten Motive, sondern geben auch Einblick in ihre Arbeits- und Denkweise. Beinahe am aufschlussreichsten sind dabei jene Abbildungen der einzelnen Werbemotive, die die Kreativen mit ihren Anmerkungen versehen haben.
Und immerhin gibt es unter den dreißig Verbesserungsvorschlägen auch zwei österreichische Beiträge – sie stammen von Amir Kassaei (Springer & Jacoby) und Christoph Steinegger (Büro X). Zu den Verbesserungsvorschlägen der Top-Kreativen gibt es verschiedene Interviews mit Größen der deutschen Werbung von Veronika Classen über Holger Jung bis zu Michael Conrad sowie einige andere vergnügliche Texte rund um die Werbung. Lesen, durcharbeiten und schmunzeln.

armin reins und texterschmiede hamburg e.v. (hrsg.), "Die Mörderfackel – Armin Reins fragt die besten Texter, wie sie das Mittelmaß in der deutschen Werbung bekämpfen", Verlag Hermann Schmidt Mainz, Mainz 2002, 310 Seiten, 49,80 Euro, ISBN 3-87439-607-X

ZU BESTELLEN BEI:

stats