Terra Mater-Magazin startet Umwelt-Schwerpunk...
 

Terra Mater-Magazin startet Umwelt-Schwerpunkt

In allen Ausgaben des heurigen Jahres werden die unterschiedlichsten Facetten des rücksichtsvollen Umgangs mit Natur und Ressourcen beleuchtet.

Den Auftakt macht die aktuelle Ausgabe Red-Bull-Media-House-Titels mit einer Titelgeschichte zu 23 Persönlichkeiten, die in einer Aussendung als "Helden unseren blauen Planeten" bezeichnet werden. Darunter finden sich US-Schauspieler Leonardo DiCaprio, die 16-jährige schwedische Aktivistin Greta Thunberg oder die Österreicherin Doris Ribitsch, die Plastikmüll aus dem Meer auf modische Weise unschädlich machen will. Im ersten Teil der Serie finden sich außerdem Anstöße, wie jeder Einzelne seinen Beitrag "zu nichts Geringerem als der Rettung unserer Welt leisten kann."

Terra Mater-Chefredakteur Robert Sperl: "Die Idee hinter dem ‚Terra Mater’-Magazin hieß stets: Lasst uns die Welt entdecken und begreifen. Der konstruktive Ansatz, der ab sofort noch mehr mitschwingen soll: Die Welt ist gut, passen wir auf sie auf. Es schadet auch nicht, sie dabei ein bisschen besser zu machen. Und: Dieses Bemühen kann bei aller Ernsthaftigkeit Vergnügen bereiten."

Der groß angelegte Umweltschwerpunkt unter dem selbsterklärten Motto "Wir machen die Welt ein bisschen besser" setzt sich mit der nächsten, Anfang April erscheinenden Ausgabe fort: Im Magazin findet sich ein Dossier zum Thema "Ernährung der Zukunft."

stats