"Terra Mater" erhöht Erscheinungsfrequenz
 

"Terra Mater" erhöht Erscheinungsfrequenz

#

Das Natur- und Wissensmagazin aus dem Red Bull Media House erscheint künftig alle zwei Monate.

"Terra Mater" hebt seinen Erscheinungsrhythmus von quartalsweise auf zweimonatlich an. Diese Änderung begründet das Red Bull Media House mit der positiven Entwicklung des Natur- und Wissensmagazins. 2013 werden daher nach der März-Ausgabe noch vier weitere Magazine erscheinen: Am 14. Mai, 16. Juli, 10.September und 12. November 2013. Der Umfang und die Aufmachung des Magazins sollen laut einer Aussendung in gewohnter Qualität erhalten bleiben.

"Das Heft ist bildgewaltig, opulent und wird den allerhöchsten internationalen Ansprüchen gerecht. Die vergangenen Monate haben gezeigt, dass diese Qualitätsmerkmale am österreichischen Lesermarkt absolut geschätzt werden und noch viel Raum für Wachstum gegeben ist", beschreibt Wolfgang Winter, General Manager Print im Red Bull Media House, die strategische Marschrichtung des Verlags.

Verlagsleiter Franz Renkin erklärt die wirtschaftlichen Hintergründe für die Frequenzerhöhung: "'Terra Mater' beschreitet unter den österreichischen Wissensmagazinen absolutes Neuland und konnte sich binnen kürzester Zeit eine beachtliche und stabile Position im heimischen Markt sichern. Aufgrund der weitgehenden Konkurrenzlosigkeit findet 'Terra Mater' in seiner wirtschaftlichen Zielgruppe große Beachtung, was für uns der Hauptgrund für die Erhöhung unserer Erscheinungsfrequenz war."

"Terra Mater" ist ein Wissensmagazin, das aus allen Bereichen der Natur-, Geistes- und Sozialwissenschaften schöpft und dessen Themenspektrum sich von Tierbeobachtungen, Lebensräumen, Völkerkunde und Naturphänomenen über Geschichte bis zu Forschung und Technik erstreckt. Der Preis pro Magazin beträgt 6,90 Euro und "Terra Mater" verkauft in der deutschsprachigen Ausgabe über 30.000 Exemplare - davon über 25.000 Exemplare im Direktverkauf, wie es in der Aussendung heißt.
stats