Teletest erweitert Analyse-Spekturm
 

Teletest erweitert Analyse-Spekturm

#
AGTT steht für Arbeitsgemeinschaft Teletest.(c)C.Breneis
AGTT steht für Arbeitsgemeinschaft Teletest.(c)C.Breneis

Arbeitsgemeinschaft Teletest (AGTT) diskutierte beim „Fernsehforum“ Innovationen, Strukturen und Perspektiven.

Hier finden Sie die Bilder des AGTT-Fernsehforum.







Erstes Fernsehforum der AGTT Arbeitsgemeinschaft Teletest in der Ovalhalle im Wiener Messepalast: Moderiert von Gerhard Riedler, IPplus, und eröffnet von Walter Zinggl, ORF Enterprise, berichtete Marktforscher Rudolf Bretschneider, GfK Austria, über „Fernsehen im media-gemixten Tagesablauf der Konsumenten“, analysierte Imma Palme, IFES, das Panorama der österreichischen TV-Ausstattung“, stellte Alke Sulimma, GfK Austria, die Innovationen im „Teletest 2009“ vor, präsentierten die Schweizer Daniel Battistin, Christian Clément und Andreas Koschak die „Teletest-Messtechnik TC-Score“ und gab Michale Schütz, Rheingold Köln, launig eine Philosophicum zum Thema „Totgesagte leben länger – die neuen Chancen des Fernsehens in der digitalisierten Welt“.







Der Teletest 2008, der bis dato „nur“ den Empfang von Sendungen via stationärem TV erhob, wurde bereits auf den Empfang von Sendungen via DVB-T, also digital-terrestrisch erweitert. 2009 werden via Teletest auch der Empfang von Web-TV, Handy-TV und Mobile-TV in den Panel-Haushalten erfasst – samt dem zeitversetzten Konsum von Sendungen, die via digital-Receiver abgespeichert oder via NInternet von den Sender-Homepages (Stichwort: Mediabibliothek beziehungsweise Mediathek) abgerufen werden können. Dem 2005 gegründeten Verein Arbeitsgemeinschaft Teletest (AGTT) gehören der ORF / ORF-Enterprise, ATV, die IPA-Plus Österreich (Vermarkter der RTL-Gruppe in Österreich) und die SevenOne Media Austria (Vermarkter der ProSiebenSat.1-Gruppe) an.







Bis Ende 2006 war der ORF Auftraggeber des Teletest. Seit 01.01.2007 hat diese Rolle die AGTT übernommen und den Teletest für den Zeitraum von 2007 bis 2009 neu beauftragt (siehe auch www.agtt.at). Das Teletest-Panel besteht seit 1. Mai 2008 aus 1.540 österreichischen Haushalten, die für eine Grundgesamtheit von 3.438.000 TV-Haushalten stehen. Damit umfasst das Panel insgesamt rund 3.550 Teilnehmen: ca. 3.204 Personen ab 12 Jahren, die repräsentativ für die 7.028.000 erwachsenen Österreicher in Haushalten mit Fernsehgerät stehen, und ca. 345 Kindern von 3 bis 11 Jahren, die repräsentativ für die 765.000 österreichischen Kinder in TV-Haushalten sind.










Eine ausführliche Darstellung der Innovationen für den Teletest 2009 sowie ein Interview mit ORF-Mediaforscherin Hedwig Zehetner steht in HORIZONT 47-08 am 21.11.2008.
stats