Telekom erstmals auf IBC
 

Telekom erstmals auf IBC

Telekom Austria stellt auf der International Broadcasting Convention in Amsterdam Audio/Video-Broadcast-Services, IP-Dienste, etc. vor.

Telekom Austria nimmt von 12. Bis 16. September erstmals an der in Amsterdam stattfindenden International Broadcasting Convention teil. Das Unternehmen präsentiert auf der Messe sein Satelliten-Portfolio. So soll die Erdefunkstelle Aflenz mit ihren rund 40 Antennen, Audio/Video-Broadcast-Services, IP-Dienste sowie mobile Satelliteneinheiten einem internationalen Fachpublikum näher vorgestellt werden.



Des weiteren wird von Telekom Austria die Produktfamilie DataLink beziehungsweise DataLink Advance, die internationale Datenvernetzungen, Internet-Access sowie IP-Back up-Lösungen ermöglicht, zeigen. Ein weiterer Ausstellungsschwerpunkt bilden die auf Satellitentechnologie basierenden Broadcast-Services, die die Ausstrahlung von Audioprogrammen in CD-Qualität und jene von Videoprogrammen in allen gängen Standards – PAL, NTSC, SECAM – erlauben.



(tl)
stats