Tele2 steigt ins Mobilfunkgeschäft ein
 

Tele2 steigt ins Mobilfunkgeschäft ein

Allerdings vorerst nur als reiner Wiederverkäufer in Kooperation mit One.

Der Festnetz- und Internetbetreiber Tele2 steigt nun doch in Kooperation mit dem drittgrößten Handybetreiber One ins Mobilfunkgeschäft ein. Allerdings nicht als virtueller Netzbetreiber mit der eigenen mobilen Vorwahl "0688", sondern als reiner Wiederverkäufer - im Fachjargon als ESP (Enhanced Service Provider) ein.

Der Telekom-Regulator machte Tele2 im Sommer letzten Jahres einen Strich durch die Rechnung, als das Unternehmen als virtueller Netzbetreiber starten wollte. Grund: Das Telekomgesetz (TKG) erlaube dies nicht. Nach der neuen Fassung des TKG, das im Sommer dieses Jahres beschlossen werden soll, wäre ein Auftritt von Tele2 als virtueller Netzbetreiber hingegen schon möglich.

(rs)

stats