tele.ring mit bestem TV-Spot
 

tele.ring mit bestem TV-Spot

TV-Focus Dezember 2003: tele.ring siegt vor A1 B-Free Card und Ikea.

Mit dem tele.ring-TV-Spot erzielt die Agentur Dirnberger De Felice beim Sujet Focus TV für den Monat Dezember 2003 den höchsten Score errechnet aus Bekanntheit, Gefällikeit und Markenimpact. An zweiter Stelle liegt die A 1 B-Free Card (Agentur Saatchi & Saatchi). Auf Platz drei rangiert Ikea (Agentur McCann Erickson).

Focus Marketing Research testet monatlich die werbestärksten neuen Sujets aus den Bereichen TV, Hörfunk, Print, Plakat, Prospekt und Infoscreen. Der durchschnittliche Werbedruck der einzelnen TV-Spots im ORF lag im Dezember bei etwa 130.000 Euro brutto. Das höchste Budget betrug rund 480.000 Euro. Insgesamt wurden im Dezember 64 neue TV-Spots abgetestet, wobei in der Abtestung Sujets aus den Monaten November und Dezember enthalten waren.

(juju)

TV-Champions im Dezember 2003 (Score):

1. tele.ring/Dirnberger De Felice (145,6)
2. A 1 B-Free Card/Saatchi & Saatchi (133,2)
3. Ikea/McCann Erickson (132,6)
4. Lotto/Lowe GGK (121,5)
5. A 1 B-Free Komix mit Nokia Handy/Saatchi & Saatchi (117,3)
6. Raiffeisen Bausparkasse/Ogilvy & Mather (112,6)
7. Kika/Grill & Thompson (110,4)
8. Expert Händler/Blue Velvet Schiller & Kemeter (107,0)
9. Bank Austria Creditanstalt/Jung von Matt/ Donau (106,8)
10. Null Komma Josef/Lowe GGK (106,4)

Imagesieger TV im Dezember 2003:

Der Ansprechendste: Lotto
Der Originellste: Raiffeisen Bausparkasse
Der Modernste: Olympus Digital-Kamera
Der Informativste: Melitta Toppits Back-Alufolie
Der Sympathischste: Danone Fruchtzwerge
Der Verständlichste: Melitta Toppits Back-Alufolie
Der Kaufanregendste: Braun Oral B Zahnbürste
Der Auffälligste: Panasonic TV

stats