Tele.ring gewinnt am City Light
 

Tele.ring gewinnt am City Light

#

In der City Light-Wertung der Gewista Außenwerbe Medien Analyse für den April 2004 liegt tele.ring vor chello/UPC Telekabel und Fanta.

tele.ring schickt die Speckmännchen in die Wüste und erringt den Sieg in der Gewista Außenwerbe Medien Analyse (GAMA) für den Monat April 2004. Das Wild-West-Sujet erzielt 47 Prozent Recall, 27 Prozent Impact und 58 Prozent Recognition. An der zweiten Stelle folgt chello/UPC Telekabel mit dem Sujet "onlinet" (45 Prozent Recall, 19 Prozent Impact und 65 Prozent Recognition). Platz drei entfällt auf Fanta mit einem Recall von 38 Prozent, einem Impact von 24 Prozent und 54 Prozent Recognition. Als Sieger des Qualitätsindex mit einem Wert von 66 (Maximalwert 100) entpuppen sich im April die Sujets der Ausstellung "Massenware Luxus" im Technischen Museum. Der Index setzt sich aus Akzeptanz, Originalität und Aussagekraft zusammen.

Mit der GAMA werden wöchentlich alle relevanten nationalen und regionalen City Light-Kampagnen abgetestet. Die Erhebungsparameter sind Gesamtrecall (Werbeerinnerung), Impact (Werbeeffizienz), Recognition (Wiedererkennung), Akzeptanz (Gefälligkeit), Originalität, Aussagekraft (Ausdrucksstärke) und Gesamtwerbedruck.

(jm)

Themen
Gewista Fanta
stats