tele.ring CEO Krammer: Wollen niemanden belei...
 

tele.ring CEO Krammer: Wollen niemanden beleidigen

tele.ring reagiert mit adaptiertem Spot auf Klage der mobilkom austria.

Nachdem die Kritik der mobilkom austria an der aktuellen tele.ring-Kampagne bekannt geworden sei, habe tele.ring eine gütliche angestrebt, erklärt Michael Krammer, CEO von tele.ring. Doch eine weitere Ausstrahlung des inkriminierten Spots bis zum 18. September, dem ab dem 19. September eine adaptierte Version folgen sollte, wurde seitens telekom austria abgelehnt, berichtet Krammer. "Wir wollten niemanden verunglimpfen oder kompromittieren."



Trotz der Klage seitens der mobilkom austria werde es jedoch ab Sonntag, 19. September eine neue Version des kritisierten Spots gegen, kündigt Krammer an.

(as)

stats