tele klagt tv-media
 

tele klagt tv-media

Die tv-media-Kampagne "Ab sofort 50% mehr Programm" wurde per einstweiliger Verfügung verboten.

Auf Antrag des Fernsehmagazins "tele" hat das Handelsgericht St. Pölten eine Einstweilige Verfügung gegen eine Werbekampagne von "tv-media" verhängt. Stein des Anstosses ist der Slogan "Ab sofort 50% mehr Programm", mit dem die Programmzeitschrift aus der Verlagsgruppe News wirbt. "tele hat diese Werbeaussagen überprüft. Unserer Meinung nach ist diese Behauptung absolut falsch und Irreführung der Leser oder potenziellen Käufer", erklärt tele-Geschäftsführer Hans Böck. Es gehe tele auch um "die Ethik im Geschäft und in der Werbung."

"Die Verlagsgruppe News ist der Ansicht, dass die Aussagen den Konsumenten entsprechend erklärt wurden und dass die Versprechen auch gehalten wurden", hält Thomas Kralinger, Generalsekretär der Verlagsgruppe News, dagegen. Kralinger: "Wir werden versuchen, im Hauptverfahren klarzustellen, dass unsere Argumentation immer richtig war."

(juju)

stats