Talk-Format: 'Pelinka mit Hirn' startet auf W...
 
Talk-Format

'Pelinka mit Hirn' startet auf W24 in die zweite Staffel

diego5
Peter Pelinka, Lisz Hirn und Karin Gutiérrez-Lobos, Fachärztin für Psychiatrie und Neurologie.
Peter Pelinka, Lisz Hirn und Karin Gutiérrez-Lobos, Fachärztin für Psychiatrie und Neurologie.

30-minütiger Talk wird immer dienstags um 20:00 Uhr auf dem Wiener Stadtsender erstausgestrahlt.

Am Dienstag um 20:00 Uhr startet auf W24 die zweite Staffel von „Pelinka mit Hirn“. Im Prunksaal der Nationalbibliothek diskutieren der Historiker und Politikwissenschaftler Peter Pelinka und die Philosophin und Autorin Lisz Hirn mit Experten über aktuelle psychosoziale Themen wie Gesundheitsversorgung, psychische Erkrankungen und die Auswirkungen der Corona Krise. Pelinka und Hirn beleuchten gemeinsam mit Fachleuten aus Kunst, Kultur und Wissenschaft die Chancen und Risiken der Pandemie. Zum Sendungsauftakt der neuen Staffel ist Karin Gutiérrez-Lobos, Fachärztin für Psychiatrie und Neurologie zu Gast.


„Kaum jemand, der nicht von einer gefährlichen Spaltung der Gesellschaft spricht. Aber was muss passieren, um eine weitere Spaltung zu verhindern? Unsere Gäste verhelfen uns zu neuen Perspektiven auf die Pandemie, aber sie sprechen auch Chancen an, die wir als Einzelne und Gesellschaft nutzen könnten. Auch, um die anderen bevorstehenden Krisen zu bewältigen,“ sagt Hirn.

"Die Pandemie hat uns alle getroffen. Auch im Fernsehen erzählen wir seit über einem Jahr andere Geschichten als noch davor. Mit diesem neuen Format können wir nicht nur wie bisher individuelle Schicksale, sondern auch strukturelle Möglichkeiten und Chancen für die Zukunft der WienerInnen aufzeigen", so W24-Geschäftsführer Marcin Kotlowski über die Talk-Reihe.

Das 30-minütige Format "Pelinka mit Hirn" wird immer dienstags um 20:00 Uhr auf W24 und w24.at erstausgestrahlt. Alle Folgen sind nach Erstausstrahlung auch online auf w24.at abrufbar. Alle Sendungen werden auch auf den Onlinekanälen von wienlive.at zu sehen sein. Das Magazin aus dem echo medienhaus wird „Pelinka mit Hirn“ mit Beiträgen begleiten.

stats