Syma-Gruppe steigert Umsatz weltweit
 

Syma-Gruppe steigert Umsatz weltweit

Mit 82 Millionen Schweizer Franken (rund 660 Millionen Schilling) erzielten die Syma-Gruppe im Geschäftsjahr 2000 einen Rekordumsatz.

Der konsolidierte Umsatz der Syma-Tochtergesellschaften (Systemanbieter für den Aufbau von Messeständen und von Events) in Düsseldorf, München, Wien, Budapest, Hong Kong, Shanghai, Peking, Singapur und in der Schweiz kletterte im abgelaufenen Geschäftsjahr auf 82 Millionen Schweizer Franken (rund 660 Millionen Schilling). Das entspricht einem Wachstum von 18 Prozent. 43 Prozent des Umsatzes entfallen auf die Schweiz, 33 Prozent auf China, 11 Prozent auf Deutschland, 7 Prozent auf Österreich und jeweils 3 Prozent auf Ungarn und Singapur. Nicht enthalten sind in diesen Umsatzzahlen die Umsätze der Lizenznehmer ohne finanzielle Beteiligung der Holding AG.

Der Anteil des Kernbereiches "Dienstleistungen für Messen und Events" beträgt 62 Millionen SFR, auf den Anteil "Systemvertrieb" entfallen die restlichen 20 Millionen SFR. (spr)

stats