"Superpanorama" im Kurier
 

"Superpanorama" im Kurier

#

Die EM macht´s möglich: Kurier und bet-at-home präsentieren Anzeigenleporello im "Superpanorama"-Format.

Kurier-Gesamtanzeigenleiter Richard Kaufmann nennt es, in eigener Sache, "ein Leuchtturm-Projekt", Auftraggeber Wolfgang Chmelir, Marketingleiter bet-at-home, bestätigt: "Die Superpanorama-Seiten im ,Kurier" fügen sich perfekt in unsere Werbelinie ein".

Am Donnerstag, den 7. Juni, gibt´s im "Kurier" ein Werbeformat, für das Richard Kaufmann in Anspruch nimmt: "Mit dem Superpanorma erweist sich der ,Kurier' ein weiteres Mal als Trendsetter im Bereich der Sonderwerbeformen und setzt mit dem erstmaligen Erscheinen einen Meilenstein.

"Um in der Informationsflut einer derartigen Großveranstaltung wie der EM nicht unterzugehen, muss Werbung neue Wege gehen. Die Media-Innovation des ,Kurier' unterstützt uns dabei entscheidend. Mit der Superpanorama konnten wir im Kernmarkt Österreich gerade rechtzeitig zum Auftakt der EM die Augen des Publikums auf uns lenken" erläutert Marketingleiter Wolfgang Chmelir: "bet-at-home.com steht in ganz Europa für mutige, innovative und unkonventionelle Kommunikation. Dies zeigt erneut unsere aktuelle EM-Kampagne, die derzeit in mehr als 20 Ländern für Aufsehen sorgt. Die Superpanorama-Seiten im ,Kurier' fügen sich perfekt in unsere Werbelinie ein."

"Wenn ein attraktiver Anlass wie die Fußball EM und die kreative Chance für einen erstmaligen, impactstarken Auftritt in einem Medium zusammen kommen, dann sind das die besten Voraussetzungen, um eine maximale Wirkung für die Werbebotschaft zu erzielen. Wir freuen uns, dass wir gemeinsam mit unserem Kunden bet-at-home.com und dem KURIER diese Chance nutzen konnten", kommentiert der Geschäftsleiter der verantwortlichen Media-Agentur Panmedia, Christian Hofstetter.

Schließlich Richard Kaufmann: "Es ist für uns eine Auszeichnung, das Sportereignis des Jahres in Kooperation mit bet-at-home.com mit diesem Paukenschlag einleiten zu können. Die erstmalige Umsetzung der Superpanorama darf als optischer und technischer Meilenstein bezeichnet werden. Diese Kooperation ist somit das nächste Leuchtturmprojekt der konsequenten Innovationsstrategie des ,Kurier'."
stats