Südtirol mit neuem TV-Kanal
 

Südtirol mit neuem TV-Kanal

Ab 28. Oktober hat Südtirol mit "SDF Südtirol Digital Fernsehen" ein neues deutschsprachiges Lokalfernsehprogramm

Mit dem Start der Digitalisierung im Fernsehbereich in Südtirol hat am 28. Oktober auch ein neues deutschsprachiges Lokalfernsehprogramm "SDF Südtirol Digital Fernsehen" Premiere. Ermöglicht wird dies über den bisherigen analogen Kanal, der durch die Umstellung auf vier Programme erweitert wird.

Organisiert wird das Programm von der "Rosengarten AG", die bereits den italienischsprachigen Privatsender "VB 33" betreibt. Wie Präsident Christoph Rainer erklärte, seien in die Digitalisierung und in das neue Programm vier bis fünf Millionen Euro geflossen. Hinter der "Rosengarten AG" steht die Finanzierungsgesellschaft "Euregio Finance" in der sich rund 20 Südtiroler Unternehmer zusammengeschlossen haben. Präsident ist Franz Senfter.

SDF soll nach der gesamten Umstellung rund 80 Prozent der Südtiroler erreichen. Vorgesehen ist ein Programm mit Nachrichten zur vollen Stunde sowie Beiträge zu Sport, Kultur und Lifestile. Jeweils um 18 Uhr soll ein einstündiges Programm in 20-Minuten-Einheiten eingestellt werden, das sich dann bis zum Wechsel am nächsten Tag wiederholt. Die verschiedenen Programmelemente sollen von vorerst drei Mitarbeitern produziert werden.

(Quelle: APA)
stats