Styria übernimmt Styria Multi Media komplett
 

Styria übernimmt Styria Multi Media komplett

Herbert Pinzolits verkauft seinen restlichen 24-Prozent-Anteil an die Magazin-Holding.

Seit Ende Jänner 2011 hält die Styria Media Group AG 100 Prozent an der Styria Multi Media AG & Co KG, einer der führenden Magazingruppen Österreichs.
Der Einstieg der Styria Media Group in das Magazingeschäft erfolgte 2005 durch die Mehrheitsübernahme an der ET Multimedia und führte zur Umfirmierung in die Styria Multi Media. 2007 kam es zum 50:50-Joint Venture zwischen Styria Multi Media und der Verlagsgruppe Sportmagazin. Aus diesem Joint Venture wurde 2008 schließlich eine Mehrheitsbeteiligung von 76 Prozent durch die Styria Media Group.
Mit Ende Jänner hat die Styria Media Group auch die restlichen 24 Prozent der Mambo Privatstiftung von Sportverlagsgründer Herbert Pinzolits übernommen.

In der Styria Multi Media, die vom Vorstandsduo Nina Haas und Thomas Leskoschek geleitet wird, erscheinen die Frauen-Titel „Wienerin“, „Compliment“, „Diva“ und „miss“ sowie “Wiener“, „Sportmagazin“, „SportWoche“, „Motorradmagazin“ oder „Top Times“. Im Corporate-Bereich produziert die Styria Multi Media Kundenmagazine wie „Active Beauty“, „Wohnzeit“ oder „Move“.
Styria-Vorstand Klaus Schweighofer: „Die Styria Multi Media hat sich in den vergangenen Jahren hervorragend entwickelt und 2010 erstmals ein positives Gruppenergebnis geliefert. Wir sehen noch viel Potenzial in der Gruppe und ihren großartigen Mitarbeitern, das wir durch die vollständige Übernahme strategisch besser nutzen werden können. Unser Dank gilt auch Sportmagazin-Gründer Herbert Pinzolits, der einen wesentlichen Teil zur Entwicklung der Styria Multi Media beigetragen hat.“

stats