Studie mit Reichweiten der Jugendmagazine ers...
 

Studie mit Reichweiten der Jugendmagazine erschienen

Die erste "Xpress Jugend Markt, Mediastudie" präsentiert die Reichweiten für Österreichische Jugendmagazine.

Zeitungen und Zeitschriften genießen bei Österreichs Jugend durchaus einen hohen Stellenwert. Immerhin meinen 39 Prozent der Befragten der "Xpress Jugend Markt, Mediastudie 2004", dass ihnen Zeitschriften und Zeitungen wichtig seien. Zur Werbung geben dies immerhin noch zwanzig Prozent an.



Im Auftrag des Jugendmagazins "Xpress" aus der Verlagsgruppe News befragte das Linzer Marktforschungsinstitut IMAS 2.096 Jugendliche aus der Altersgruppe der 12- bis 19-Jährigen zu ihren Lebens- und Lesegewohnieten. In der untersuchten Altergruppe (Grundgesamtheit: 767.000 Jugendliche) belegt unter den Jugendmagazinen "Xpress" mit einer Reichweite von 13,2 Prozent die Top-Position. Auf den Podestplätzen folgen "Skip" mit 9,2 Prozent Reichweite sowie ex aequo mit jeweils 4,6 Prozent "Nightline" und "M(More)". "Pen" (3,4 Prozent), "Chalk" (2,7 Prozent), "Miss - Die junge Wienerin" (2,2 Prozent), "IQ" (1,6 Prozent) und "Now" (1,1 Prozent) ergänzen das Feld der erhobenen Jugendmedien.



Lesen Sie mehr in der aktuellen Print-Ausgabe von Horizont (37/2004), die am 10. September erscheint.

(as)

stats