Streaming-Dienst: HBO Max startet in Europa, ...
 
Streaming-Dienst

HBO Max startet in Europa, aber nicht in Österreich

WarnerMedia

Europa-Start beschränkt sich vorerst auf Andorra, Dänemark, Finnland, Schweden und Spanien.

Der Streaming-Dienst HBO Max setzt seinen internationalen Expansionskurs fort und startet in Europa am 26. Oktober. Doch ausgerechnet am österreichischen Nationalfeiertag wird der Dienst hierzulande nicht verfügbar sein, denn der Europa-Start beschränkt sich vorerst auf Andorra, Dänemark, Finnland, Schweden und Spanien. Nächstes Jahr sollen dann 14 weiter Länder folgen (Bosnien und Herzegowina, Bulgarian, Kroation, Tschechische Republik, Ungarn, Moldawien, Montenegro, Nord-Mazedonien, Polen, Portugal, Rumänien, Serbien, Slowakei und Slowenien), aber auch dabei ist Österreich vorerst nicht dabei.


HBO Max gehört zum Entertainment-Riesen WarnerMedia, dem unter anderem Filme und Serien wie Harry Potter, Game of Thrones oder The Big Bang Theory gehören. Über die Abo-Preise ist noch nichts bekannt, Details will WarnerMedia im Oktober verraten. In den USA kostet der Dienst 15 Dollar im Monat, mit Werbung nur zehn US-Dollar.

Für WarnerMedia ist es der nächste Schritt in der Internationalisierung von HBO Max. Im Juni wurde der Dienst erstmals außerhalb der USA in Latein- und Südamerika gestartet.

stats