Stellenabbau durch Umzug
 

Stellenabbau durch Umzug

ProSiebenSat1 Media bündelt Sat1, ProSieben und Kabel Eins in München.

Der Umzug von Sat1 von Berlin nach München ist nur fix. ProSiebenSat.1 Media hat ihn bestätigt. Bis Juni 2009 sollen die Sender Sat1, ProSieben und Kabel Eins in München an einem Standort gebündelt werden. Die Sat1-Zentralredaktion sowie der Nachrichtensender N24 bleiben jedoch in Berlin, in den erst vor wenigen Monaten bezogenen mondänen Räumlichkeiten am Potsdamer Platz. Von dem Umzug sind 350 Sat1-Mitarbeiter betroffen - sie sollen "entweder ein Jobangebot oder eine angemessene Abfindung" erhalten, so der zum Jahresende scheidende Konzernchef Guillaume de Posch. Zusammen mit weiteren Umstrukturierungen hofft der Konzern auf einen Personalabbau von in Summe 225 Stellen. Das entsprich sieben Prozent der insgesamt 3000 Mitarbeitern in Deutschland, oder drei Prozent konzernweit.

Parallel dazu wird der Sat1-Geschäftsführer Matthias Alberti die Geschäftsführung der German Free-TV-Holding zum 1. Jänner 2009 übernehmen - zusammen mit dem Konzernvorstand Andreas Bartl. Die Verantwortung für den Standort Berlin obliegt N24-Geschäftsführer Torsten Rossmann.




Noch zu klären ist die Nachfolge von Konzernchef Guillaume de Posch. Noch gibt es offiziell keinen Nachfolger.


stats