Start von Jedermann TV
 

Start von Jedermann TV

300.000 Euro investierte Wegschneider in den neuen Sender. Mit vier fixen Mitarbeiten und dem Ziel unterhaltsam zu sein geht Jedermann TV im Oktober auf Sendung.

Ferdinand Wegscheider geht erneut mit einem Fernsehsender on Air. Am kommenden Dienstag, dem 11. Oktober 2011, wird um 18 Uhr erstmals Jedermann TV ausgestrahlt. Das gab der Fernsehmacher, der 1995 mit Salzburg TV den ersten privaten TV-Sender Österreichs gründete, am Freitag bekannt. Wegschneider investierte mit seinem Geschäftspartner Christian Jörgner und weiteren sieben Gesellschaftern 300.000 Euro in den Start des Senders.

"Unser Mehrwert ist der Unterhaltungsfaktor. Bei uns darf auch gelacht werden", meinte Wegscheider zum Programm. Zu einem einstündigen Wochenmagazin, das an fixen Sendeplätzen mehrmals wiederholt wird, kommen tagesaktuelle Nachrichten, ein Wirtschaftsmagazin und der schon bei Salzburg TV erprobte Wochenkommentar. Man will ein stark an das frühere Salzburg TV angelehntes Programm anbieten.

„Wir werden sehr schlank starten“, so Wegschneider. Das fixe Team besteht derzeit aus vier Personen. Zu empfangen ist Jedermann TV sowohl analog als auch digital über das Kabelnetz der Salzburg AG, bundesweit über A1 TV und im Internet.

Salzburg TV war 1995 der erste private Fernsehsender in Österreich. 2007 übernahm Red Bull Media House die Mehrheit an dem Sender und baute daraus Servus TV auf. Wegscheider hatte Salzburg TV im Frühling 2008 wegen unterschiedlicher Auffassungen über die künftige Gestaltung verlassen und seinen restlichen Vier-Prozent-Anteil abgegeben. Vor einem Jahr starteten die Pläne für den Neueinstieg ins Privatfernsehen.
stats