Starker Freitagabend bei ATV
 

Starker Freitagabend bei ATV

ATV-Geschäftsführer Ludwig Bauer: „Seher unterstützen duales System in Österreich“.

Das Konzept „Spielfilmfreitag“ bei ATV entwickelt sich „zur fixen Bank für gute Marktanteile“: Am letzten Freitag erreichte der dritten Teil der „Herr der Ringe"-Saga durchschnittliche Marktanteile von 14,6 Prozent bei den 12-bis 49-jährigen und außerordentliche 20,2 Prozent bei den 12- bis 29-jährigen Sehern. 







ATV Geschäftsführer Ludwig Bauer: „ATV war diesen Freitag Marktführer bei den 12- bis 29-jährigen Sehern vor allen anderen Sendern, auch vor ORF 1 und ORF 2. Während die Politik nur noch auf den ORF in seiner vermeintlich schlimmsten Krise seit Bestehen schaut, schauen immer mehr Seher ATV. Vor allem die jungen Zuschauer unterstützen durch ihre Treue das duale System in Österreich." Die Freitagsspielfilme von ATV mit Blockbustern wie „Transporter -The Mission“, „Superman Returns“ oder „Troja“ erreichten im Jahr 2009 im Schnitt 9,4 Prozent der 12- bis 49-jährigen Seher. Damit liegt ATV am Freitag Hauptabend 2009 vor allen anderen Privatsendern, nach ORF 1 und nur knapp hinter ORF 2, an dritter Stelle. 







Am Samstagnachmittag lieferte ATV mit VfL Wolfsburg gegen Bayern München das absolute Topspiel der Runde live ins Wohnzimmer. Durchschnittlich 102.000 Seher (12+) sahen die 1:5 Niederlage der Bayern, die Marktanteile in der Zielgruppe der 12- bis 49-Jährigen lagen bei 13,4 Prozent. Damit war ATV auch zu dieser Zeit in der werberelevanten Zielgruppe Marktführer! (Alle Daten aus dem Teletest, Auswertung: ATV).
stats