Starbucks eröffnet ersten Shop in Österreich ...
 

Starbucks eröffnet ersten Shop in Österreich

In Co-Existenz mit Wiener Kaffeehäusern soll bei Starbucks die Romantik des Kaffees verkauft werden.

In der Wiener Kärntnerstrasse eröffnete heute die nordamerikanische Kaffehauskette Starbucks ihren ersten Laden in Österreich. Der Gründer von Starbucks Coffee International, Howard Schultz, bezeichnete das Faktum, dass Starbucks nun in der "Hauptstadt der Kaffeehauskultur" ansässig sein, als Meilenstein für das Unternehmen und für ihn persönlich. Er habe in den letzten 20 Jahren die Marke Starbucks aufgebaut, indem er seinen Sinn für die Gemeinschaft mit der Romantik des Kaffees aufgebaut hat. Er sehe Starbucks nicht als Konkurrenz zu den Wiener Kaffeehäuser, sondern als Ergänzung, sagte Schultz.



Starbucks lebe von der "Brand Experience", die der Konsument mit jeder Tasse Kaffee täglich neu erlebe, betonte auch Peter Maslen, Präsident von Starbucks Coffe International. Daher verzichte das Unternehmen weltweit auf Werbung und engagiere sich statt dessen bei gemeinnützigen Projekten.



Mit derzeit 90 Mitarbeitern in Österreich setzt Franz Holzschuh, Managing Director von Starbucks Österreich, voll auf Expansion: In den nächsten fünf Jahren will Starbucks im Schnitt jeden Monat ein Outlet in Österreich eröffnen. Schon in den nächsten Wochen soll ein Kaffeehaus im Millennium-Tower eröffnet werden, dann werden Läden auf der Mariahilfer- und Währingerstrasse folgen.

(ap)

stats