"Standard" kauft "Jewel" vom Falstaff-Verlag
 

"Standard" kauft "Jewel" vom Falstaff-Verlag

Relaunch und Neuerscheinung im November - Rosam: "Ein bisschen ein Exote" im Falstaff-Verlag

Die "Standard"-Medienwelt ("Der Standard", derstandard.at) erweitert ihr Magazin-Portfolio und hat vom Falstaff Verlag das Lifestyle-Fashion-Magazin Jewel erworben. Das teilte das Unternehmen am Donnerstag in einer Aussendung mit.

Übernommen und produziert wird JEWEL von der zur "Standard"-Medienwelt gehörenden Corporate-Publishing-Agentur Egger & Lerch. Die bisherige Herausgeberin von Jewel und Miteigentümerin des Falstaff-Verlags, Angelika Rosam, bleibt auch in Zukunft Chefredakteurin von "Jewel".

"Für den Falstaff Verlag, der sich primär im Essens- und Trinken-Bereich bewegt, war 'Jewel' ein bisschen ein Exote", sagte Falstaff -Herausgeber Wolfgang Rosam. "Um 'Jewel' am Markt präsenter zu machen, wäre auch eine quartalsmäßige Erscheinungsweise eine unbedingte Voraussetzung gewesen, was natürlich ein großer Verlag mit einem starken Vertrieb wie 'Der Standard' besser gewährleisten kann", so Rosam.

Das Heft wird derzeit einem Relaunch unterzogen und Anfang November pünktlich vor dem Weihnachtsgeschäft erscheinen. Für 2013 kündigt Egger & Lerch-Geschäftsführer Klaus Lerch den Sprung von einer halbjährlichen auf eine quartalsweise Erscheinung an. "Jewel" wird sowohl über den Kiosk vertrieben als auch der Aboauflage des "Standard" beigelegt.
stats