Stadtkinder
 

Stadtkinder

#

Le Cool, so der Titel des neuen Online-Magazins für Wiener Trendsetter.

 "Waste your time wisely - bringt unsere Mission auf den Punkt", meint Irene Sagmeister, Herausgeberin des neuen Onlinemagazins Le Cool. "Wir richten uns an Menschen, die nicht die Zeit haben, alles selbst herauszufinden, aber sehr wohl wissen, dass sie ein gewisses Quantum ihrer Zeit verschwenden - also für Genuss, Zerstreuung und Müßiggang - verwenden müssen, um inspiriert und lebendig zu bleiben." Gegründet wurde Le Cool als Stadtmagazin vor acht Jahren in Barcelona. Neben der Hauptstadt Kataloniens und zweitgrößte Stadt Spaniens wollen die Autoren auch die Hotspots von London, Paris, Lissabon, Madrid, Moskau, Budapest, Istanbul, Dublin und nun eben auch von Wien vorstellen. Sagmeister: "Es geht um die feinen Dinge, die der Lebenskünstler an jeder Ecke entdeckt, wenn er nur die Augen offen und den Kopf frei von Vorurteilen hält." 

Was das für feine Dinge genau sind? Von Kunst über Mode zur Literatur, von Theater zu Cafés und Bars. Doch auch die Wiener Clubszene und Offspaces, Shops und Märkte durchforsten die Autoren für die Leserschaft und begeben sich auch außerhalbs von Wien auf Entdeckungsreise um mögliche spannende Ausflugsziele aufzubereiten. Abonnenten erhalten diese Tipps jeden Donnerstag kostenlos per E-Mail und können diese auch jederzeit auf der Website nach Tagen und Kategorien geordnet abrufen. Dabei soll aber allen Themen gleich viel Platz zu erkannt werden. Geblättert wird das e-Magazin horizontal, jeder Beitrag ist zudem in einem eigenen Frame, wie auf einer Seite, eingepasst, ebenso wie auch die Anzeigen. Jede Wochenausgabe hat ein eigenes Cover, das von einem Wiener Künstler gestaltet wird, so zum Beispiel von Astrid Gruber sowie Claudia Rannow oder auch Simon Goritschnig, denen als Interview zudem die Möglichkeit geboten wird sich vorzustellen. Darauf folgen das persönliche Editorial der Chefredakteurin Sarah Posch, eine Inhaltsangabe und ein großes Interview, das eine kreative Persönlichkeit aus Wien in den Mittelpunkt stellt. Um auch hier ein paar Beispiele zu nennen: Dietmar Steiner im Gespräch mit Margherita Spiluttini und Marc Jenewein und Claes Oldenburg. 

Weitere Informationen finden Sie auf der Website www.lecool.com, die von Vasava Artworks konzipiert wurde. 
stats