Stadt Wien Podcast: Wissenschaft statt 'Halbw...
 
Stadt Wien Podcast

Wissenschaft statt 'Halbwahrheiten'

dekdoyjaidee / adobe.stock.com

Impfen, Testen, Anstecken mit der Mutation – im kommenden Podcast der Stadt Wien sprechen Experten zu den drängendsten Fragen der Zeit.

Vor dem Supermarkt: Papiertuch abreißen, Sprühflasche drücken, Wagerl abwischen. Was gut ist für die Psyche, weil es Sicherheit gibt, bringt wenig gegen Viren – weil die mehr aushalten als zwei Sprüher Alkohol auf Papier.  Viele Fragen und Halbwahrheiten würden um Corona und die Impfung kursieren – hier komme nun die Wissenschaft zu Wort: Im neuen Podcast der Stadt Wien sprechen Top-Ärzte der Stadt zu Virologie und Epidemiologie, Hygienik und seelischer Gesundheit.

Vom Impfen bis zur Mundhygiene

Der Stadt Wien Podcast wolle die Welt der Wissenschaft mit verständlichen Ansagen „verheiraten“. Populärwissenschaftlich und bildhaft beschrieben werden die drängendsten Fragen unserer Zeit beantwortet, von Ärzten aus dem Wiener Gesundheitsverbund (WIGEV), dem AKH Wien, der MedUni Wien und den PSD, den Psychosozialen Diensten der Stadt Wien. Im Podcast sprechen unter anderem die Epidemiologin Eva Schernhammer, Virologin Monika Redlberger-Fritz, Chefarzt der Wiener Infektiologie Christoph Wenisch oder Wiens oberster Arzt für Psychiatrie, Georg Psota. Die ersten Episoden dieser Staffel sind bereits online, weitere folgen in den kommenden Tagen.

Der Stadt Wien Podcast ist kostenlos und überall erhältlich. Die neue, vierte Staffel des Stadt Wien Podcast gibt es kostenlos für alle gängigen Player, etwa Apple Podcasts, Spotify oder Google Podcast. Den passenden Player gibt’s auf wien.gv.at/podcast – oder im Web auf stadtwienpodcast.buzzsprout.com/.

stats