Staatspreis PR in der Zielgerade
 

Staatspreis PR in der Zielgerade

PRVA vermeldet 28 Einreichungen. Der Staatspreissieger sowie die Nominierungen werden am 28. November bei der PR-Gala gekürt.

Insgesamt 28 Projekte gehen heuer ins Rennen um den 24. Staatspreis für Public Relations.

Ende Oktober ermittelt eine 14-köpfige Jury unter dem Vorsitz von Martin Bredl, Präsident des Public Relations Verband Austria (PRVA), aus den Einreichungen sechs Nominierungen, einer davon wird mit dem Staatspreis prämiert. Die Verleihung des PR-Staatspreises 2007 erfolgt im Rahmen der traditionellen PR-Gala am 28. November im Wiener Museumsquartier.




Der PR-Staatspreis wird jährlich vom Bundesministerium für Wirtschaft und Arbeit vergeben, für Organisation und Durchführung zeichnet der PRVA verantwortlich.

(il)

stats