Staatsoper und ORF erweitern Kooperation
 

Staatsoper und ORF erweitern Kooperation

ORF / Ramstorfer

Die Staatsoper und der ORF haben am Donnerstag Details zur Erweiterung ihrer bereits bestehenden Kooperation bekannt gegeben. Demnach sollen pro Saison nicht nur vier aktuelle Opern- bzw. Ballettproduktionen via ORF 2, sondern nach der neuen Vereinbarung bis zu 15 weitere Inszenierungen in ORF III übertragen werden. Der Vertrag gilt bis Ende der Saison 2019/20.

Die nächste Übertragung ist mit Umberto Giordanos "Andrea Chenier" bereits für kommenden Sonntag (29. April, 20.15 Uhr, ORF III) programmiert. Am 14. Juni steht in ORF 2 live-zeitversetzt die Premiere von Carl Maria von Webers "Der Freischütz" (22.30 Uhr) auf dem Programm. Weiters zu sehen sind im "ORF-III-Staatsopernmonat" Juni drei aktuelle Verdi-Inszenierungen: "Simon Boccanegra" (3. Juni, 20.15 Uhr), "Rigoletto" (10. Juni, 20.15 Uhr) sowie "La Traviata" (17. Juni, 20.15 Uhr).
stats