Springer Verlag kauft in Ungarn ein
 

Springer Verlag kauft in Ungarn ein

Der Axel Springer Verlag erwirbt eine Mehrheitsbeteiligung an der größten ungarischen Wirtschaftszeitung Világgazdaság.

Das Hamburger Verlagshaus Axel Springer hat rückwirkend zum 1. Januar 2001 eine Mehrheitsbeteiligung an Világgazdaság, der größten ungarischen Wirtschafts-Tageszeitung, erworben. Die Zustimmung zur Übernahme durch die ungarische Wettbewerbsbehörde ist bereits erfolgt. Mit dieser Beteiligung weitet der Axel Springer Verlag seine Osteuropa-Engagement erstmals auf den überregionalen Zeitungsmarkt aus. Bisher ist das Hamburger Verlagshaus in Osteuropa neben dem Zeitschriftensektor vor allem im regionalen Zeitungsmarkt aktiv. Im Verlag Axel Springer-Ungarn erscheinen Regionalzeitungen in acht ungarischen Provinzen sowie die Sonntagszeitung Vasánarp Reggel. Der Zeitschriftenverlag Axel Springer-Budapest gibt darüber hinaus insgesamt siebzehn Programm-, Wohn- und Frauenzeitschriften sowie kulinarische Titel und Rätselhefte heraus. (as)

stats