"Sport" mit heutigem Tag eingestellt
 

"Sport" mit heutigem Tag eingestellt

Nur wenige Wochen nach ihrem Start verschwindet die Sport-Tageszeitung "Sport" bereits wieder von der Bildfläche.

Nach Horizont.at vorliegenden Informationen wurde die Sporttages-Zeitung "Sport" mit heutigem Tag (Freitag, 9. Juli) wieder eingestellt. Sogar einige juristische Verfahren rund um die Gazette sollen anhängig sein. Bisher waren lediglich 32 Ausgaben des von Neo-Verleger Robert Proksch initiierten Blattes erschienen.



Das "WirtschaftsBlatt" berichtet in seiner heutigen Ausgabe (9. Juli) vom drohenden Aus für "Sport" und zitiert beispielsweise Walter Kuntner vom Computer-Unternehmen Tools at Work Hard & Soft: "Noch sind die Computer nicht abgebaut, am Donnerstagnachmittag soll es noch ein Investorengespräch geben, aber spätestens am Montag bauen wir ab."

Mit rund 100.000 Euro steht "Sport" beziehungsweise die Robert Proksch GmbH bei Kuntner nach dessen Angaben in der Kreide.



Laut Kuntner teilte Verleger Proksch Anfang der Woche in einem internen Meeting seiner Mannschaft sinngemäss mit, dass leider einige Investoren abgesprungen seien, und es daher kein Geld für die Redakteure gebe, berichtet das "WirtschaftsBlatt" weiter. Auch das Wort Konkurs soll bereits gefallen sein. Laut "WirtschaftsBlatt" bangt die B & E Media Consulting von Christian Eder und Reinhard Brunner, die bis vor kurzem für Sport die outgesourcte Anzeigenabteilung führte, um rund 30.000 Euro. Jenes Unternehmen, das den Internetauftritt von "Sport" gestaltet hatte, wartet auf 4.000 Euro.

(as)

stats